Logo mit Schachfiguren Schachverein
Bad Oldesloe von 1948
Logo: Oldesloe und Schachbrett
Sie sind nicht als Mitglied einloggt, aber als Gast herzlich willkommen.
Symbol: HauptmenüHome/News SV Bad Oldesloe
Symbol: HauptmenüÜber den SV Bad Oldesloe
Symbol: HauptmenüJugendschach
Symbol: HauptmenüVereinsmeisterschaft
Symbol: Untermenü Archiv
Symbol: Unter-Untermenü  VM 2006
Symbol: Unter-Untermenü  VM 2007
Symbol: Unter-Untermenü  VM 2008
Symbol: Unter-Untermenü  VM 2009
Symbol: Unter-Untermenü  VM 2010
Symbol: Unter-Untermenü  VM 2011
Symbol: Unter-Untermenü  Offenes Oldesloer Spätsommerturnier 2012
Symbol: Unter-Untermenü  VM 2012
Symbol: Unter-Untermenü  Ausschreibung 2014
Symbol: Unter-Untermenü  Vorrunde 2014
Symbol: Unter-Untermenü  VM 2013
Symbol: Unter-Untermenü  Vereinsmeisterschaft 2015
Symbol: Unter-Untermenü  VM 2014
Symbol: Untermenü VM 2017
Symbol: HauptmenüStadtmeisterschaft
Symbol: HauptmenüSchnellturniere
Symbol: HauptmenüMonatsblitz
Symbol: HauptmenüTermine
Symbol: HauptmenüPartien & Studien
Symbol: HauptmenüLogin, Statistik & Impressum
Heute
Besucher
Seitenaufrufe
Gesamt seit dem
Besucher
Seitenaufrufe

Offenes Oldesloer Spätsommerturnier


Modifiziertes Keizer-System nach dem Niederländer den Bos

1) Der Turnierleiter stellt unmittelbar vor Rundenbeginn fest, welche Teilnehmer anwesend sind und mitspielen möchten.

2) Das System hat den Vorteil, dass kein Spieler umsonst erschienen ist (also jeder einen Partner erhält), jeder einen Gegner bekommt und dass keine Begegnungen mehr verschoben/abgesagt werden müssen. Ausnahme bleibt natürlich eine ungerade Spieleranzahl. Dann würde der betr. Spieler die RWZ des nächsten ranghöheren Spielers erhalten, der nicht in der aktuellen Runde spielt und ihm als nächstes zugeordnet ist.

3) Es ist möglich, Gastspieler in das laufende Turnier zu integrieren und sie nach Spielstärke gemäß der Rangwertziffer (RWZ) einzuordnen. Neue Gastspieler erhalten die gleiche RWZ, wie der ranghöhere Spieler in der Ausgangsliste (Startliste, siehe unten). Gastspieler, die einen Platz an der Spitze unserer Vereinsliste einnehmen würden, erhalten demnach eine Ausgangs-RWZ von 30 Punkten.

4) Der Paarungsalgorithmus ist so definiert, dass die anwesenden nächsten Tabellennachbarn gegeneinander spielen. Es kann dabei auch mehrfach zur selben Paarung kommen, allerdings sind Farbwechsel dabei zu berücksichtigen. Somit starten zur Auftaktrunde (bei Anwesenheit aller Spieler) 1-2, 3-4, 5-6, 7-8, 9-10 usw..

5) Es wird vor der 1. Runde eine Startrangliste erstellt, in der jeder Position eine abnehmende Anzahl an Wertungspunkten (den sog. Rangwertungsziffern - RWZ) zugeordnet wird. Vor Runde 2 ändert sich die Rangliste nach den dann erzielten Wertungsziffern. Niemand weiß vor der Runde, gegen wen man anzutreten hat.

6) Anders als beim klassischen Turniersystem werden zwecks der Ermittlung der Rangliste/Tabelle nicht die normalen Ergebnisse gewertet, sondern der Ausgang der Partie mit der RWZ des Gegners bewertet. Gewinnt man, erhält man die komplette Anzahl der Start-RWZ des Gegners, spielt man Remis, erhält man die Hälfte der Start-RWZ, verliert man, erhält man nichts.

Und so verhält sich natürlich auch die Bewertung des Gegners. Für Nicht-Anwesenheit gibt es natürlich auch nichts zu holen.

7) Somit werden die Rangliste und damit auch die aktuelle Reihenfolge für die nächsten Runden-Paarungen nicht durch die erzielten Spielpunkte, sondern durch die summierten Keizerpunkte ermittelt.

Sieger ist somit auch der Spieler/die Spielerin, der/die die meisten Keizerpunkte (höchste RWZ) erzielt hat.

8) Für die DWZ-Wertung bleibt das unberührt, hier werden die richtigen
Spielergebnisse veröffentlicht und zur DWZ-Auswertung eingesandt.

9) Bedenkzeit:
40 Züge/2 Stunden + 30 Min für den Rest der Partie

10) Niemand ist gezwungen, zu spielen, aber auch während der Blitz- oder Schnellschachturniere kann eine Partie nach dem o.a. System gespielt werden (wem es nicht zu unruhig ist).

11) Start der 1. Runde ist Freitag, der 24.08.. Das Turnier endet mit dem Start unseres Stadtpokals.

Start-Rangliste des SV Bad Oldesloe (aufgestellt nach DWZ, Stichtag 10.08.2012)

Name DWZ RWZ Partien
1. Stark,Hans-Werner 2112 29 + 31 - 2
2. Kottke,Michael 1697 18 + 25 - 4
3. Scheer, Rainer 1539 13 + 18 - 2
4. Maag,Hauke 2070 28
5. Buchmann,Peter 2018 27
6. Blöß,André 2004 26
7. Kosanke,Stefan 1947 25
8. Jakobi,Axel 1909 24
9. Gurski,Michael 1873 23
9. Gödelt,Matthias 1542 13 + 10 - 1
11. Schlüter,Mike 1813 22
12. Borukhson,David 1430 10 + 11,5 - 1
13. Fröhlich,Sascha 1730 21
14. Krumbholz,Wolf 1727 20
15. Schütte,Ulrich 1701 19
16. Jandt,Eitel 1697 18
17. Zandi, Jamshid ohne 1 + 16 - 2
18. Kurre, Ingo 1691 16 (Turm Reinfeld)
18. Romahn,Herbert 1679 16
20. Pauck,Christian 1635 15
20. Westerlin,Viggo 1507 12 + 3 - 2
22. Warter,Jacob 1574 14
22. Hans-Joachim Heck 1546 14 (Wyker TB)
24. Masuhr,Ulrich 1480 11 - 2
25. Baumast,Bernd 1387 9
26. Isengardt,Gustav-R. 1344 8
27. Ehlers,Siegfried 1326 7
28. Biehl,Katrin W 1315 6
29. Rausche,Lutz 1314 5
29. Marsoner,Siegbert 952 2 + 3 - 1
31. Monawer,Najim 1249 4
32. Tilp,Manfred 1179 3 - 2
33. Warter,Lukas 916 1

Partien:
Stark - Kottke 1 - 0
Westerlin - Tilp 1 - 0
Westerlin - Kottke 0 - 1
Tilp - Marsoner 0 - 1
Scheer - Kottke 1 - 0
Borukhson - Gödelt 0 - 1
Kottke - Gödelt 1 - 0
Stark - Scheer 1 - 0
Zandi - Masuhr 1 - 0
Masuhr - Borukhson 0 - 1
Zandi - Borukhson 0,5 - 0,5


Autor: Hans-Werner Stark

Förderer
MacJan
Schach-Links
Chessbase
Deutscher Schachbund
Deutsche Schulschachstiftung
DWZ-Berechnung (inoffiziell)
DWZ-Liste SV Bad Oldesloe
Ergebnisdienst der Ligen regional - Frauen
Ergebnisdienst der Ligen regional - Jugend
Ergebnisdienst der Ligen regional - Open
Ergebnisdienst der Ligen überregional
FIDE-Rating
Liga-Orakel
Schachbundesliga
Schachendspiele
Schachjugend Schleswig-Holstein
Schachturniere.com
Schach und Recht
Schachverband S-H
Andere

CMS & Webdesign Kiel
Oldesloer Spendenparlament
XiangQi
Kreissportverband Stormarn
Stadt Bad Oldesloe